BICYCLES! – A LOVE STORY

Eine Ausstellung über das Glück Fahrrad zu fahren – Text by Petra Sturm

 

Den Fahrtwind auf der Haut spüren, am heißen Asphalt oder idyllischen Feldweg die

Welt vorbeiziehen lassen und entspannen. Wer auf das Fahrrad steigt, nimmt die

Welt anders wahr. In die Pedale zu treten ist mehr als nur von A nach B zu gelangen –

heute wie anno dazumal.

Das Fahrrad ist unser engster Gefährte, verlässlicher Begleiter auf den täglichen

Wegen, unersättlicher Teamplayer für die Freizeit, stolzes Aushängeschild unserer

Geschmacksvorstellungen, kühner Komplize unserer Träume – unser Freund und

Partner für alle Abenteuer des Lebens. Es bringt uns auf Touren und in Flow.

Zum Bäcker ums Eck und auf den entlegensten Alpenpass. Das Fahrrad nimmt es

mit jedem Pferd oder Motor auf. Es steht für grenzenlose Freiheit und Freude, ohne

die (Um-)Welt, in der wir leben, zu belasten oder zu zerstören. Schwer beladen oder

leicht wie eine Feder. Solide oder unvernünftig luxuriös. Schmale oder besonders

dicke Reifen. Feines Chrom, sündteures Carbon oder der bequemste Sattel der Welt.

Hochrad oder Lowrider, Tandem oder Single Speed. Das Fahrrad ist Objekt unserer

Begierde, Vehikel unserer Sehnsüchte, manchmal auch Fetisch. Radfahren

verspricht Glücksmomente und Freiheit, und das Beste: es löst beides ein.

Wir sind uns sicher – zum Fahrrad gehören Emotionen, wie Luft in die Reifen und Öl

auf die Kette. Quer durch alle Lebensalter, Geschlechter und Regionen dieser Welt.

Einige dieser eingefangenen velohistorischen Glücksmomente möchte Ihnen dieses

Projekt vermitteln!

 

Die Wiener Sammlung Palmeri

Rare Chromo-Lithografien, Kabinett- und Visitenkartenfotos, Zeichnungen, Postkarten und Kleinobjekte der vergangenen 200 Jahre Radgeschichte sind versammelt in diesem einzigartigen Archiv. Die fotografische Sammlung von Studio-, Privat- und Pressefotos reicht von 1870 bis in die Gegenwart. Die Internationalität der Sammlung ist Grundlage für eine Wanderausstellung mit mehrjährigem Lebens- und Auswertungszyklus. Durch den Zugriff auf den umfangreichen Fundus der Sammlung und die Unterstützung vieler Sammler kann das Kuratorenteam jedes Gastgeberland inhaltlich in die sorgfältig konzipierte Ausstellung integrieren und einen Schwerpunkt setzen.

 

Updating ..
Your cart is currently empty.